Galileo Galilei Entdeckungen: Galileischen Monde, Fernrohr, Fallgeschwindigkeit und vieles mehr

 


Informationssammlung Galileo Galilei Entdeckungen: Detaillierte Beschreibungen der Entdeckung der galileischen Monde, des Fernrohrs und der Planentenbewegungen finden Sie hier.

Galileo Galilei Fernrohr

Das Galileo Galilei Fernrohr wurde erst später nach Galilei benannt. Erfunden wurde es von einem niederländischen Optiker namens Hans Lipperhey.

  Deshalb ist es auch unter dem Namen holländisches Fernrohr bekannt. Nachdem Galilei von dieser Erfindung erfuhr, begann er, das Fernrohr weiter zu entwickeln und es zu optimieren.

Das Objektiv des Galileo Galilei Fernrohrs besteht aus einer so genannten Sammellinse und das Okular aus einer Zerstreuungslinse. Beide Brennpunkte kommen auf der Seite des Betrachters zusammen. Das Gesichtsfeld des Fernrohrs ist eher klein, ermöglicht aber gute Darstellungen. In der heutigen Zeit wird es zur Herstellung von Operngläsern verwendet.

Galilei Galileo Entdeckungen:

- Und Sie bewegt sich doch (Erde umkreist die Sonne), einer seiner wichtigsten Entdeckungen

- Jupiter Trabanten
- Galileo Galilei Fernrohr
- Sonnenflecken
- schiefe Ebene (Fallgeschwindigkeit)

Galileischen Monde

Die so genannten galileischen Monde heißen Io, Ganymed, Kallisto und Europa. Sie werden auch als galileische Trabanten oder Satelliten bezeichnet und stellen die größten Satelliten des Planeten Jupiter dar. Diese Trabanten wurden um 1610 von dem italienischen Naturwissenschaftler und Forscher Galileo Galilei entdeckt.

Galileo Galilei Entdeckungen

Darüber hinaus ist Ganymed mit einem Durchmesser von mehreren tausend Kilometern größer als manch anderer Planet. Die Beschaffenheit der Oberflächen der galileischen Monde gestaltet sich verschieden. Der Mond Io beispielsweise erlangte Berühmtheit, als beim Flug der Raumsonde Voyager I noch tätige Vulkane auf ihm gesichtet wurden. Nach heutigem Wissenstand ist Io außer unserer Erde der einzige Himmelskörper, auf dem sich aktive Vulkane befinden.

Galileischen Monde

Diese Monde stellen ein begehrtes Motiv für Astronomen dar. In der Regel kann man sie schon mit einem Fernglas entdecken. Sie sind als kleine, leuchtende Flecken neben dem Jupiter auszumachen, werden aber irrtümlicherweise von Amateuren des Öfteren mit Sternen verwechselt. Bei regelmäßiger Betrachtung wird man feststellen, dass sie in verhältnismäßig kurzer Zeit ihr Erscheinungsbild und ihren Aufenthaltsort verändern.

Mit Hilfe eines geeigneten Teleskopes ist es möglich, die galileischen Entdeckungen als Scheiben zu erkennen und die unterschiedlichen Farben und Größenverhältnisse zu bemerken. Gelegentlich kann man sogar eine Art „Sonnenfinsternis“ auf dem Jupiter beobachten, die die Schatten der Monde hervorrufen.

Entdeckungen von Galileo Galilei

Viele Entdeckungen von Galileo Galilei veränderten das menschliche Leben und Wissen nachhaltig. Wo man früher noch glaubte, dass sich die Sonne um die Erde dreht, bewies Galileo, dass es genau umgekehrt der Fall ist (Steckbrief Galileo Galilei).

Mit Hilfe seines Teleskops erkannte und erklärte Galileo die Oberfläche des Mondes und stellte fest, dass die Sonne Flecken hat, die zu ihren festen Bestandteilen gehören.

Eine weitere Entdeckung von Galileo Galilei war die Maschine zur Wasserhebung.

Galileo Galilei Fernrohr

Referat Galileo Galilei

Er entdeckte die Gesetzmäßigkeit fallender Körper und stellte fest, dass sich jeder Körper, egal wie schwer, mit der selben Geschwindigkeit nach unten bewegt. Dazu verwendete er die so genannte schiefe Ebene.

Einige Entdeckungen von Galileo Galilei und auch so manche Erfindungen, mit denen er experimentierte, sind noch in seinen Aufzeichnungen enthalten. So kombinierte er brennendes Kerzenlicht mit Spiegeln um das entstehende Licht im ganzen Haus zu verteilen.

Es ist sogar die Rede von einem Taschenkamm, den man als Besteck benutzen kann. Auf Hygiene wurde damals nicht allzu viel Wert gelegt.

Auch die Erfindung eines Prototypen des heutigen Kugelschreibers (Erfindungen Galileo Galilei) und ein automatisches Gerät zum Pflücken von Tomaten sollen zu den Entdeckungen Galileo Galilei gehören.


©

  

Galileo Galilei Biographie (Startseite)


Beliebteste Artikel:


Galileo Galilei


Galileo Thermometer


Galileo Galilei Lebenslauf


 

Neueste Artikel:


Galileo Galilei Erfindungen


Galileo Galilei Steckbrief

 

Archiv:


Galileo Galilei Referat


Galileo Galilei Entdeckungen



 


 


 
 

Datenschutz

Impressum